Aktuelle Verlautbarungen


Klosterpforte

Nach der Wiedereröffnung des sanierten Klosters
ist nun die Pforte wieder über den bekannten
Eingang in der Franziskanergasse erreichbar.

Sie ist wochentags von 8.00 bis 12.00 Uhr geöffnet.
Dort können auch Messintentionen bestellt werden.

Gottesdienst- und Beichtzeiten siehe unten.



Generalsanierung unseres Kloster

Seit vielen Jahren zerbrechen wir uns den Kopf, wie es mit unserer Salzburger Niederlassung weitergehen kann. Bausubstanz, Statik, sanitäre Anlagen und technische Installationen sind am Ende. Dennoch haben wir uns entschlossen, das Kloster nicht aufzugeben, sondern die dringend notwendige Generalsanierung im Vertrauen auf die Vorsehung Gottes zu wagen. Bei knappen Eigenmitteln bitten wir um die Unterstützung der öffentlichen Hand, der Erzdiözese und der Bevölkerung.

Die Revitalisierung des Klosters eröffnet neue Möglichkeiten und Räume der Begegnung im geistlichen, caritativen und kulturellen Bereich. Zudem soll der Standort Salzburg als Zentrum der Franziskanerprovinz Austria eine verstärkte Bedeutung erhalten.

Nähere Informationen zu unserem Zukunftskonzept:
Franziskanerkloster Salzburg - Generalsanierung 2020-22

Wir bedanken uns bei folgenden Institutionen für ihre finanzielle Unterstützung:



Klostersanierung

Pressespiegel


Impressionen Generalsanierung

Baustelle Franziskanerkloster

P. Oliver in der Kuenburgischen Badewanne (Foyer)

Baustelle vom Kirchturm aus

Almkanal durch den Innenhof

Bauaufsicht "Flocki"

Klosterzelle

Blick in den Innenhof
Arbeiten im Refektorium
Steintrog im Refektorium
Archäologischer Fund


Spendenaktion für die Generalsanierung
des Salzburger Franziskanerklosters

  • Direktspende auf das Klosterkonto:

    Franziskanerkloster Salzburg
    IBAN: AT37 2040 4000 4050 8434
    BIC: SBGSAT2SXXX
    Kennwort: "Klostersanierung"
    (keine steuerliche Absetzbarkeit der Spende möglich)

  • Spende über das Bundesdenkmal (BDA):

    Ihre Spende für die Sanierung des Salzburger Franziskanerklosters über das Bundesdenkmalamt wird automatisch von der Steuer abgesetzt:
    • Überweisung auf das Konto
      Bundesdenkmalamt 1010 Wien
      IBAN: AT07 0100 0000 0503 1050
      BIC: BUNDATWW
    • Angabe von Vorname, Zuname und Geburtsdatum, sowie Adresse (laut Meldezettel).
    • Ein "J" (für "Ja") als Zustimmung der Weitergabe der Spenderdaten an uns Franziskaner.
    • Wichtig: Angabe des Aktionscodes A115, damit ihre Spende vom BDA für die Sanierungsmaßnahmen der Salzburger Franziskaner verwendet wird.
  • Erlagscheine liegen in der Franziskanerkirche auf!



Welterbe-Tag 2021 im Salzburger Franziskanerkloster

Unter dem Motto „UNESCO-Welterbe ist mehr...“ präsentierten sich die zehn Welterbe-Stätten in Österreich am 18. April 2021 erstmals in Rahmen eines gemeinsamen Aktionstages.

In Salzburg stand das Areal des Franziskanerklosters als Hotspot der Salzburger Stadtgeschichte im Fokus. Seine bewegte Baugeschichte spiegelt die Entstehung Salzburgs in seinem städtebaulichen Kern wider – vom römischen Iuvavum über das frühe Mittelalter mit einer uralten Kirche und das hohe Mittelalter mit dem romanischen Petersfrauenkloster bis zum Ausbau des Klosters in der frühen Neuzeit zum Viertrakter mit Kreuzgarten.

Zu diesem Anlass wurde das Booklet "Welterbe – World Heritage. Klöster in Salzburg" (pdf / 16 MB) über das Salzburger Franziskanerkloster herausgegeben.

(Quelle: Homepage 1. Österreichischer Welterbetag in Salzburg / www.stadt-salzburg.at)

Pressespiegel:



Sanierung Kirchturm und Hochchor

Nach dreijährigen Arbeiten konnte die Restaurierung des Kirchturms und Hochchors der Salzburger Franziskanerkirche im September 2020 abgeschlossen werden. Nun erstrahlt das gotische Wahrzeichen in der barocken Salzburger Innenstadt wieder im vollen Glanz.

Informationsfilm von Hans Kutil zum Turm der Salzburger Franziskanerkirche.

Wir bedanken uns beim Bundesdenkmalamt, der Erzdiözese Salzburg, Stadt und Land Salzburg, sowie allen Spenderinnen und Spendern für die bisher erfolgte großzügige Unterstützung der Kirchturmsanierung!

Pressespiegel:



Guardian P. Thomas Hrastnik und Sepp Forcher vor dem Pacheraltar

In Memoriam † Sepp Forcher (1930-2021)

Am 29. Dez. 2021 feierte Erzbischof P. Franz Lackner OFM in der Salzburger Franziskanerkirche das Requiem für den beliebten Radiomoderator Sepp Forcher.

Damit schließt sich für Sepp Forcher sein Lebenskreis in jener Kirche, in der er als Kind immer wieder vor der Pachermadonna gebetet hat.

Zum Nachlesen:
Sepp Forcher mit Requiem verabschiedet (salzburg.ORF.at)

Fronleichnamprozession 2020

Fronleichnam 2020

Da auf Grund der Coronaregelungen in diesem Jahr zu Fronleichnam nur kleinere Prozessionen möglich waren, haben die Salzburger Franziskaner das Fest mit einer eigenen Prozession begangen. Nach dem Hochamt führte der Weg über die Sigmund-Haffner-Gasse und durch den Ritzerbogen zum Altar vor der Kollegienkirche. Nach der Statio kehrte der Prozessionszug wieder über die Philharmoniker- und Franziskanergasse in die Franziskanerkirche zurück, wo die Feierlichkeit mit dem Tantum Ergo und dem eucharistischen Segen abgeschlossen wurde. Erfreulich war die gute Beteilung der Gläubigen an der Festlichkeit zu Ehren der eucharistischen Gegenwart des Herrn.


Pater Peter Singer OFM (1810-1882)

"Dem allverehrten Priester O. S. Fr. Tondichter, Musikschriftsteller, Erfinder des Pansymphonikon, P. Peter Singer,... , welcher in diesem Kloster durch 42 Jahre der Kirche zur Ehre, der Menschheit zur Freude und zum Segen gewirkt hat. In dankbarer Erinnerung seine Zeitgenossen. 1883"
Diese Inschrift auf einer marmornen Gedenktafel samt Portätmedaillon findet sich unter dem Schwibbogen, der die Franziskanerkirche mit dem Kloster befindet. Sie verweist auf eine der bedeutendsten Gestalten Salzburger Klostermusik und einen international bekannten Publikumsmagneten in Zeiten beginnenden Mozart-Kultes in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Salzburg.

Zitat aus dem Artikel Ein Harmonium vom "Paganini der Orgel" von Fr. Mag. Barbara Hagen-Walther (Leiterin der Sammlung der Musikinstrumente am Salzburg Museum) (in der Reihe Das Kunstwerk, 33. Jg., Blatt 382, Februar 2020)




Weihnachtsfeier 2019

Am 21. Dez. 2019 kamen ca. 150 Personen, darunter viele Obdachlose und Bedürftige, zur alljährlichen Weihnachtsfeier im Refektorium des Salzburger Franziskanerklosters zusammen. Das Küchenteam unter der Leitung von P. Maximilian M. Fuetsch bereitete allen einen gutes Festessen. Organisator Br. Beda Puchinger, die Sänger und Musikanten, sowie viele helfende Hände, insbesondere die Pfadfindergruppe Mülln, trugen zum Gelingen der besinnlichen Weihnachtsfeier bei. Durch die Großzügigkeit vieler Spenderinnen und Spender erhielt jeder Teilnehmer ein Weihnachtspackerl.



Provinztag der Franziskanerprovinz Austria

Am 26. Okt. 2019 trafen sich mehr als fünfzig Franziskaner aus ganz Österreich und Südtirol zum jährlichen Provinztreffen im Kloster Salzburg. Als Referent war Generaldefinitor Br. Jürgen Neitzert OFM (Rom) eingeladen. Das brüderliche Miteinander wurde durch die gemeinsame Messfeier in der Franziskanerkirche abgeschlossen.






_______________________________________________________________

 

Gottesdienste

Wochentags: 7.00, 9.00, (18.30 Rosenkranz), 19.00 Uhr
Sonn/Feiertags: 9.00, 10.30, (18.30 feierliche Vesper), 19.00 Uhr


Beicht/Aussprachezeiten:

Montag bis Samstag

7.00 – 7.30 Uhr (Franziskaner)
8.00 – 9.30 Uhr (Franziskaner)

12.30 - 14.00 Uhr (auswärtiger Priester,
entfällt in den Monaten Juli und August!)

17.00 – 18.00 Uhr (auswärtiger Priester)
18.30 – 19.30 Uhr (Franziskaner)

Sonntag

8.30 – 11.15 Uhr (Franziskaner)
18.30 – 19.45 Uhr (Franziskaner)



     
___________________________________________________


Film über das Salzburger Franziskanerklosters (Filmclub Wals-Siezenheim 2013, 19 min)